Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

(Palm)Seniorengerechtes Handy

By oliver | April 14, 2009

Vorgeschichte: Meine Eltern hatte die ganze Zeit eines meiner alten Handys benutzt – ein Siemens S35i, das imho recht seniorentauglich ist: Nummer eintippen, großen grünen Knopf in der Mitte drücken, fertig. Evtl. noch eine Handvoll Telefonnummern einspeichern, mehr Komfort brauchen und wollen die beiden nicht. 

 

Nun ist das S35i in Ungnade gefallen: Die Tasten sind eigentlich doch zu klein und der Akku hält nicht mehr lange. Letzteres ist ein Umstand, der daran liegen könnte, daß das Telefon tagelang eingeschaltet im Schrank liegt und dadurch immer dann platt ist, wenn sie es gerade mal brauchen. Ein Umstand also, der sich durch Anschaffung eines neuen Akkus und/oder regelmäßiges Aufladen des selben locker aus der Welt schaffen liesse. Die Gegenmassnahme meiner Eltern sieht hingegen so aus, daß sie das Telefon jetzt einfach im Schrank liegen lassen und kein Handy mitnehmen, wenn sie wegfahren. (Zugegeben, brilliante Idee :(

Jetzt hat meine Mutter $irgendwo ein sogenanntes Seniorenhandy gesehen und ist der Meinung, daß sie mal „so eins“ ausprobieren sollten. Bis zu diesem Zeitpunkt war ich eigentlich nicht der Meinung, daß meine Eltern ein Handy für Senioren brauchen könnten: Sie sind beide (von den altersgerechten Zipperlein abgesehen) noch recht fit und einem Handy intellektuell durchaus noch gewachsen (ok, ein Smartphone wäre wohl ungeeignet). Irgendwie hat sich das mit dem Seniorendings aber zumindest bei meiner Mutter festgesetzt (meinem Vater ist das eher egal ;) ).

Damit sich meine Eltern mal angucken und anfassen können, was meine Mutter da ausgesucht hat – immerhin kennen sie die Teile nur aus der Werbung – hab‘ ich bei eBay einen Dummy des Objekts der Begierde besorgt. Vorgeschichte Ende.

 

Das besagte Seniorenhandy ist ein Emporia Life+:

Größe und Gewicht etwa auf Treo-Niveau, großes Monochrom-Display und Tasten, die jeden Grobmotoriker begeistern (Das Telefon ist übrigens ein Slider; die riesigen Zahlentasten sind jeweils über einen cm² groß.)

Der geneigte Leser wird sich jetzt natürlich so langsam fragen, was das in meinem Palm-/PDA-/Smartphone-Blog zu suchen hat? Ganz einfach:

In der (online nur noch über den Google-Cache abrufbaren) Satzung der Senior-PUG findet sich unter §3 (Ziele) unter anderem „Entwicklung eines Notfallknopfes für den Palm„. Und eben dieser Notfallknopf ist (wie man unschwer auf dem Display oben ablesen kann) eines der Features des Emporia Life+. Gut, es ist vielleicht kein Palm; ein richtiger Palm ist für einen richtigen Palm-Senior aber eh viel zu kompliziert – außerdem sind vereinzelte Palm-Senioren bei der Definition von „Palm“ etwas nachlässig. Da kommt doch ein einfaches Handy mit Notfallknopf gerade recht :-D

 

Der Vollständigkeit halber: Der Notfallknopf sitzt in einer Vertiefung auf der Rückseite:

Morgen können meine Eltern ihren Spieltrieb an dem Dummy ausleben und dann wird eins gekauft… oder auch nicht.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Allgemein | No Comments »

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...