Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« Previous Entries

PDA Nr. 282: Casio Cassiopeia A-11

Samstag, November 24th, 2012

Ende 1996 nahm das Unheil seinen Lauf, als Windows CE 1.0 erschien. Kurze Zeit später waren dann auch die ersten PDAs und Handhelds mit diesem Betriebssystem verfügbar. Einer dieser frühen Vertreter ist der Casio Cassiopeia A-11:

PDA Nr. 246: Casio Cassiopeia EG-800

Freitag, April 22nd, 2011

Neben diversen „normalen“ PDAs versuchte sich Casio auch im Bereicht der Industriegeräte: Herausgekommen ist der EG-800, ein recht großer, massiv aussehender Klotz von einem PDA. Der nicht gerade schmächtige EM-500 sieht im Vergleich geradezu zierlich aus. Die technischen Daten sind bei beiden Geräten weitestgehend identisch (MIPS 4400 CPU mit 150 Mhz, WinCe 3.0, 3,5″ TFT-Display). […]

PDA Nr. 230: Casio PocketViewer PV-750Plus

Samstag, Januar 22nd, 2011

Der PV-750Plus entspricht sowohl technisch als auch optisch dem PV-450x; hat (neben der anderen Gehäusefarbe) weniger Speicher als sein Vorgänger (2MB zu 4MB), dafür aber eine Infrarot-Schnittstelle. Es gab/gibt für die Teile einige äußerst gute Programme, die sich nicht hinter der Software, anderer (und etablierterer) Plattformen verstecken müssen. Bei Interesse kann ich nur nochmal die […]

PDA Nr. 228: Casio Cassiopeia EM-500G

Samstag, Januar 22nd, 2011

Wie ich beim Blogeintrag zum Siemens SX45 geschrieben habe, stammt der PDA-Teil des Gerätes von Casio. Hier ist nun ein Vertreter dieser PDA-Gattung bei mir aufgeschlagen: Interessant ist, dass die Anordnung der Tasten etc.pp exakt dem SX45 entsprechen. Lediglich das Gehäuse des EM-500G ist um Längen hochwertiger ausgefallen als die billig anmutende Plastikumhüllung des Siemens.

PDA Nr. 192: Casio PocketViewer PV-S460

Montag, März 29th, 2010

Einen PocketViewer (einen PV-450X) habe ich ja schon längere Zeit in meiner Sammlung, so richtig überzeugt hat mich das Gerät damals aber nicht. Das Ding erinnerte mich was Software und Verarbeitung angeht, an den China-Ramsch, den man heutzutage haufenweise bei Discountern, auf Flohmärkten und in Internetauktionshäusern finden kann. Ein Thread in meinem Classic-PDA-Forum hat mich […]

« Previous Entries