Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 162 (Palm Nr. 89): Handspring Visor Edge – japanische Version

By oliver | Mai 20, 2009

Da war ich doch ein bisschen überrascht, als mich ein Nexave-User auf eine Auktion bei eBay aufmerksam gemacht hat. Normalerweise habe ich meine Beute immer gut im Auge und normalerweise geht mir auch kein interessantes Angebot durch die Lappen – diesen japanischen Visor Edge aus der Schweiz hätte ich aber komplett verpasst…

Nach recht kurzer Lieferzeit und dem üblichen Gehampel beim Zoll (Die sollten mich eigentlich mittlerweile kennen und sich zumindest die Frage nach dem Sinn, ein so altes Gerät zu kaufen, mal so langsam verkneifen ;-) ) konnte ich endlich meinen Erwerb unter die Lupe nehmen:

Die Originalverpackung ist praktisch makellos; keine Knicke, keine Risse, kein Klebestreifen (das erinnert mich an den Verkäufer des Trium Mondo, der die Originalverpackung als Transportverpackung missbraucht hat – mit Paketaufkleber und ca. 5 Metern Paketband…).

In der Schachtel fand sich die komplette Dokumentation, die auch den Eindruck macht, als wäre sie nie aus der Packung genommen worden. (Ja, ich weiß, daß der Quickstart-Guide auf dem Kopf steht – das ist mir erst aufgefallen, als ich die Bilder zurechtgeschnitten habe :-( )

Es überrascht jetzt eingentlich nicht weiter, daß neben der Anleitung und dem Quickstart-Guide auch die CDs und die Garantiekarten vorhanden sind. Sogar die mitgelieferten Aufkleber sind da… es fehlt absolut nichts!

Eine Etage tiefer da gleiche Bild: Netzteil in der originalen Schachtel, Spingboardadapter, Slotabdeckung und der Visor selbst sind in der originalen Folie (erkennt man an dem Aufkleber mit der Seriennummer des Visors drauf).

Über den Zustand des Visors selbst brauche ich vermutlich keine Worte mehr zu machen… er ist so, wie er 2001 verkauft wurde – Benutzungsspuren sind keine zu erkennen.

Der Kauf hat sich, trotz hoher Portokosten und reichlich Einfuhr-Umsatzsteuer, gelohnt; ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte mal einen gebrauchten PDA in derart makellosem und kompletten Zustand gekauft habe. Und einen japanischen Visor außerhalb von Japan (und außerhalb meiner Sammlung ;-) )  anzutreffen, ist auch schon sehr ungewöhnlich.

Danke an Mystic-X von Nexave für den Tip und danke an den Verkäufer, daß er den Visor 8 Jahre lang für mich gehütet hat :-)


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 2 Comments »

2 Responses to “PDA Nr. 162 (Palm Nr. 89): Handspring Visor Edge – japanische Version”

  1. Mystic-X Says:
    Mai 23rd, 2009 at 15:04

    Hallo Oliver,

    freut mich das der so 1A ausschaut!
    Sind da eigentlich irgendwelche Programme drauf die sich auf einem europäischen oder amerikanischen Visor nicht finden? (mal von den sachen für die Zeicheneingabe abgesehen)

    Gruß Markus

  2. oliver Says:
    Mai 25th, 2009 at 05:48

    Zumindest im Rom konnte ich nichts ungewöhnliches finden – könnte höchstens sein, daß auf der CD noch Zusatzprogramme drauf sind, die es nur in Japan gab. Zum Durchforsten der CDs hatte ich aber noch keine Zeit – hole ich aber nach.

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...