Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 133 (Palm Nr. 71): Palm Tungsten E

By oliver | September 5, 2008

Der Tungsten E war der Nachfolger des Tungsten T2 und besitzt weitestgehen ähnliche Leistungsmerkmale (32 MB Ram, kleine OMAP-CPU, Hires-Display, aber kein Flashrom und kein Bluetooth) und hat schon das Gehäusedesign (ohne den geliebten und gehassten Slider), dem Palm bis zum letzten PDA – dem TX – treu geblieben ist.

Als günstiges Einsteigergerät war er wohl OK, wenn man sich mit einigen Nachteilen abfinden konnte: neben dem Bluetooth-Modul fehlt dem Tungsten E auch ein „richtiger“ Connector zum Anschluß von Peripheriegeräten. Stattdessen gibt es nur einen Mini-USB-Anschluß zum Anschluß einen Desktop-Rechner.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 1 Comment »

One Response to “PDA Nr. 133 (Palm Nr. 71): Palm Tungsten E”

  1. Bubu Says:
    September 5th, 2008 at 12:50

    Ja, das waren noch Zeiten… Der TE war mein erster „richtiger“ Palm, zuvor hatte ich „nur“ einen Clie SJ30.

    Damals fing ich auch an, in größerem Maße Software für PalmOS anzuschaffen. Ja, damals war die Palm-Welt noch in Ordnung… *in Erinnerungen schwelg*

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...