Aktueller Stand:

366 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

Cradles für den Aceeca Meazura

By oliver | Oktober 2, 2010

Der Meazura von Aceeca wird standardmäßig nur mit Sync-Kabeln ausgeliefert – im Zubehörangebot findet sich allerdings auch ein Cradle:

Das ist das (normalerweise schwarze) Standard-Cradle für den Meazura.

Bevor man sich auf dieses Design festgelegt hatte, gab es noch mindestens zwei weitere Cradle-Enwürfe, die es bis in den Prototypenstatus geschafft haben:

Ein ziemlich großer Klopper bei dem der Meazura zu etwa zwei Dritteln bombenfest im Cradle steckt. Das Cradle ist groß und schwer, steht dadurch aber auch sicher auf dem Schreibtisch. Durch die Ausformungen der Rückseite passt der Meazura auch ins Cradle, wenn ein Handgurt befestigt ist – was bei aktuell angebotenen Cradle etwas schwierig ist – außerdem kann man den angedockten Meazura durch ein Gelenk nach oben und unten schwenken.

Aber es gab noch eine zweite Cradle-Variation, bei der der Fuß nicht aus Kunststoff, sondern aus einer dicken Metallplatte gefertigt war (Das Oberteil ist bei beiden Cradles gleich).

Den eigentlichen Aha-Effekt sieht man erst, wenn man das Oberteil zur Seite schwenkt…

Aceeca hat diese Cradles leider nicht gebaut. War wohl zum einen eine Kostenfrage, zum anderen gab‘ es wohl Probleme bei den Fertigungstoleranzen: Während meine beiden schwarzen Meazuras perfekt in die Cradles passen, bleibt mein Blauer auf halbem Wege stecken – er ist minimal breiter und dicker als seine schwarzen Kollegen. Das erklärt auch das Design des aktuellen Cradles, das komplett ohne Seitenführungen auskommt (bzw. auskommen muss).

(Danke an Vivo für die Spende )


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Zubehör | 2 Comments »

2 Responses to “Cradles für den Aceeca Meazura”

  1. Mystic-X Says:
    Oktober 3rd, 2010 at 10:35

    Ja heilige Scheiße! Das is ja mal der Oberhammer!

    Hab hier grad nen starken haben-will-Anfall!

  2. vivo Says:
    Oktober 8th, 2010 at 23:12

    Kleine Klarstellung:

    Die gelbe Version ohne Seitenführung ist die ursprüngliche Variante.

    Die Version mit einer „Halbschale“ ist erst kürzlich eingeführt worden.

    Die „Heavy Metal Edition“ war eine Designstudie. Leider ;-)

    vivo!

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...