Aktueller Bestand:

405 PDAs
davon 178 Palms

81 Dummys

Demnächst hier:

  • Dummys: Samsung Galaxy S5 Neo, Galaxy A3 (2016), Galaxy A5 (2016), Galaxy Note 7, Galaxy J3 (2016), Galaxy S7, Galaxy S7 edge, Galaxy J5 (2016), Motorola Accompli 008

  • 360 - HTC Tytn (HTC Hermes 300)
  • 361 - Psion Netpad 1200
  • 362 - Sharp Zaurus SL-C750
  • 363 - Sharp Zaurus SL-C3100
  • 364 - Compaq iPAQ H3630
  • 365 - Compaq iPAQ H3660
  • 366 - Compaq iPAQ H3760
  • 367 - Psion Revo Plus
  • 368 - Agenda VR3
  • 369 - Canon MD-9000 Wordtank
  • 370 - Everex Freestyle PK10 Silber
  • 371 - HP Jornada 928 WDA Retail
  • 372 - Palm Vx CreSenda
  • 373 - Palm Vx SUPRA eKey
  • 374 - Palm Vx Französisch
  • 375 - Palm Zire (m150) weiß chinesisch
  • 376 - Ericsson MC12
  • 377 - Sony Clie PEG-TJ37/J Orange
  • 378 - Everex Freestyle 540 (PP10)
  • 379 - Sony Clie PEG-N610C/E violett
  • 380 - Gmate Yopy
  • 381 - AE&E CyberBoy
  • 382 - Elsa LogBoad
  • 383 - Casio IT-2000D30E
  • 384 - Casio IT-2000D33E
  • 385 - Neptune Pine
  • 386 - HTC Athena / T-Mobile Ameo
  • 387 - Sharp Zaurus SL-C700
  • 388 - Gmate Yopy Development Kit
  • 389 - Kinpo PPC
  • 390 - Samsung Galaxy Note 8
  • 391 - Samsung Galaxy Note 4
  • 392 - Handspring Treo 300
  • 393 - Nokia 700
  • 394 - HTC Dream
  • 395 - Palm T3 Cobalt Prototyp
  • 396 - Blackberry Priv
  • 397 - LG GW620
  • 398 - Samsung Galaxy Note 10 Plus
  • 399 - IMO Q2 Plus
  • 400 - Samsung SCH-i539

  • 401 - Sharp IS03 weiß
  • 402 - Sharp IS03 orange
  • 403 - Blackberry Q5 weiß
  • 404 - Blackberry 9300 Curve
  • 405 - iPhone SE
  • Weitere Seiten:

    « | Home

    Happy Whatever

    By oliver | Dezember 24, 2017

    Feiert was oder wen Ihr möchtet und genießt ein paar freie Tage

    Nächstes Jahr gibt’s hier wieder was Frisches zu lesen, versprochen.


    _____________________________________________________________

    Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

    Topics: Allgemein | 14 Comments »

    14 Responses to “Happy Whatever”

    1. Clieler Says:
      Januar 6th, 2018 at 12:51

      diese Packungen sehen sehr interessant aus. Sicher, dass der Inhalt nicht spontan Feuer fängt? 😉

    2. oliver Says:
      Januar 8th, 2018 at 18:50

      Da konnte nix passieren, da die Packungen leer waren. Angst habe ich vor meinen Notes aber nicht wirklich. Zwei haben mittlerweile Akkumods (einmal selbst umgebaut, einmal mit Akku vom Note 7 FE); die anderen stehen in der Vitrine und verhalten sich unauffällig.
      Die größte Gefahr ging vermutlich von den Kerzen aus http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif

    3. Christian Says:
      Januar 23rd, 2018 at 19:47

      Hast Du genug Hände und Ohren, um sechs Note 7 gleichzeitig zu nutzen? 🙂

    4. oliver Says:
      Januar 24th, 2018 at 08:10

      Genau genommen hatte ich sogar mal sieben – von einem ist mir aber nur die Verpackung (die unten rechts ohne den Pappschuber) geblieben. In unregelmäßiger Benutzung ist aber tatsächlich nur eines davon (Ein N7 Duos mit Snapdragon CPU).

    5. hpcfan Says:
      Januar 19th, 2020 at 15:18

      schade, das hier nix mehr läuft 🙁 Diese Woche hab ich mir nämlich den aller, allerersten Touchscreen Organizer gekauft, kein Palm, kein Psion, sondern denn Casio IF-8000 von 1986, für 10 Euro, als dicker Taschenrechner zu gebrauchen (Daten würd ich der alten Kiste wirklich nicht mehr anvertrauen)

    6. oliver Says:
      Januar 19th, 2020 at 16:11

      Das hier seit geraumer Zeit nichts läuft ist leider meiner Faulheit geschuldet. Irgendwie kann ich mich nicht aufraffen, die ganzen Geräte, die ich noch in der Pipeline habe (immerhin 38 PDA/Smartphones und 9 Dummys) zu fotografieren… Aber ich habe das zumindest als guten Vorsatz für 2020 auf der Liste stehen, hier mal wieder aktiver zu werden.
      IF-8000 hab ich auch zwei Stück hier – für die damalige Zeit wirklich geniale Geräte – und offenbar wirklich der erste PDA/Organizer mit Touchscreen (zumindest habe ich nichts älteres gefunden).

    7. hpcfan Says:
      November 21st, 2020 at 15:18

      kurz vor Weihnachten der nächste Schnapper: eine Casio SF Datenbank (nicht der Rede wert), aber darin eine von den anscheinend extrem seltenen Basic IC-cards von S/Y/S tech, ohne denn Eintrag auf IMSL-soft hätte ich gar nicht gewusst, das diese Karten überhaupt existieren, ja auch die Casio SF datenbanken sind also im Prinzip programmierbar, wirft natürlich viele Fragen auf: wieso sind die Karten so selten? (keinerlei Infos), erwähnt wird immer nur die „Powerfull scientific“ card es-660, wenn überhaupt 🙂

    8. oliver Says:
      November 22nd, 2020 at 11:08

      Ui, von der IC-Karte habe ich auch noch nie gehört. Selbst Google weiß da praktisch nix drüber… Du hast nicht zufällig Fotos und/oder ne Anleitung?

    9. hpcfan Says:
      November 22nd, 2020 at 21:49

      bilder kann ich machen 😉 tja, manual hätte ich selbst gern, nirgends zu finden, ich denke mal das Basic ist ähnlich wie beim fx-850P (hoff), das einzigste, also wirklich einzigste was ich finden konnte war der kleine Abschnitt von ISMSLSoft: „June 27/98: BASIC IC card rediscovered!“
      da steht was von „32KB“, hehe meine Karte hat anscheinend 64KB (free: 57347).

      Anscheinend wurde die Karte auch mit einem PC-Link Program betrieben, bei , versucht er eine Datenübertragung.

      Die Befehle Peek/Poke funktionieren, in die Karte habe ich eine CR2016 Batterie zur Pufferung getan, auf der Karte steht nichts, keine Nummer, nichts, dagegen sind die Basic Karten für die Sharp-IQ/OZ Organizer ja schon fast häufig, seh ich öfters bei ebay, seltsam das ganze 😉

      (bei dem Casio handelt es sich um SF 9350, Oberfläche war total „verklebbt“ ist jetzt aber wieder sauber)

    10. Oliver Says:
      November 24th, 2020 at 13:57

      An Bildern wäre ich stark interessiert. Wenn du magst, die mail-adresse im Impressum funktioniert 😉

      Wie hast du die Verklebung (also diese Softtouch-Beschichtung, die sich mit der Zeit in Grütze verwandelt) weg bekommen? Ich habe hier einige Kandidaten mit diesem Problem und weiß nicht wirklich, wie ich diesen Kram ohne Schäden am Kunststoff darunter entfernen soll…

    11. hpcfan Says:
      November 25th, 2020 at 16:32

      mit isopropyl (ich denke Brennspiritus geht auch), Bilder kommen, vlt.sogar ein kleines Video, schade das ich nirgends ein Manual oder so bekomme, wg.Beispielprogrammen, so hilft nur rumprobieren 😉

    12. hpcfan Says:
      November 25th, 2020 at 16:37

      kenn mich mit den Image-Hostern nicht aus ;), versuch hier mal das 1.Bild

      https://ibb.co/2tJ33Rs

    13. oliver Says:
      November 25th, 2020 at 18:36

      Deine Kommentar mit dem Link ist im Moderations-Filter steckengeblieben…
      Ich musste die HTML-Tags am Link entfernen, sonst wird er seltsamerweise nicht angezeigt. Jetzt tut er 🙂

    14. hpcfan Says:
      November 27th, 2020 at 16:14

      hier jetzt mal das erste kleine Programm:

      https://ibb.co/kcQHhXT

      um die Adresse des Basic-Programms im RAM festzustellen, sie scheint bei 2567 (decimal) zu sein, die Befehle PEEK/POKE greifen also auf das RAM der Karte zu, leider tut es der Befehl Poke nicht richtig, jedesmal, wenn ich irgendwo was rein-POKTE stürzte das Gerät ab :(, nur das vor-zurückstellen des Batterie-lock schalter startete es neu, nichtmal der Reset Schalter half!

    Comments