Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 178 (Palm Nr. 96): Qool QDA-700 (blau)

By oliver | Oktober 13, 2009

Eines der optisch ansprechendsten Smartphones mit PalmOS stammte von PiTech und hört auf den Namen Qool PDA-700:

Gefällige Form, Clamshell-Design, ein Farbdisplay, PalmOS 5.4 und eine 1.3MP-Kamera. Für Freunde eines tastaturlosen Palm-Telefons ein würdiger Nachfolger des Treo 180g. Die standardmässig installierte Software umfasst alles, was man auf einem Smartphone so braucht (incl. Web- und Wap-Browser).

Leider ist hier nur auf den ersten Blick alles bestens – auf den zweiten Blick entpuppt der QDA als Problemkind erster Klasse:

Ganz abgesehen davon, daß ein Smartphone ohne Tastatur ziemlich dämlich ist, wenn man sich mal an eine Tastatur gewöhnt hat, leidet der QDA unter seiner Palm-untypisch Displayauflösung (320*240), mit der zahllose Programm nicht zurecht kommen (u.a. Chattermail).

Als wenn das nicht schon Einschränkung genug wäre, offenbart sich auf der Rückseite ein weiteres Problem:

An der unteren Kante des Akkus bahnt sich Unheil an…

Das Material der Gehäuserückseite ist zu dünn und zu spröde, um dem Druck, mit dem die Anschlüsse des Akkus nach oben drücken, zu widerstehen.

Problematisch wird das Ganze, wenn das Gehäuse auf beiden Seiten ausbricht – denn dann hat der Akku unten keinen Halt mehr.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 2 Comments »

2 Responses to “PDA Nr. 178 (Palm Nr. 96): Qool QDA-700 (blau)”

  1. Mystic-X Says:
    Oktober 15th, 2009 at 12:15

    Haste den von Blackmore oder hab ich in meiner internetlosen zeit grad sowas verpasst?

    Die ausgebrochene Kannte ist natürlich sehr unschön aber naja das ding wird ja bei dir auch nicht benutzt sondern steht hoffentlich auch in einer Vitrine^^

    GreetZ Markus

  2. oliver Says:
    Oktober 15th, 2009 at 17:52

    Nein, Blackmore hat seinen QDA noch (der hat auch einen grauen); meiner stammt aber wohl grundsätzlich aus der gleichen Quelle :)
    Das brüchige Gehäuse ist in der Tat ärgerlich, scheint aber ein allgemeines Problem zu sein -> Blackmores QDA ist dort auch gebrochen.
    In die Vitrine kommt er, sobald ich da platzmässig aufgestockt habe.

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...