Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 181 (Palm Nr. 98): Palm Treo 500v

By oliver | November 13, 2009

Palm hat neben den erfolgreichen (und unerreichten) PalmOS-Smartphones auch eine paar Geräte mit Windows-Mobile auf den Markt gebracht.

Das Einsteigermodell war der Treo 500 bzw. der Treo 500v (mit Vodafone-Branding):

Optisch ein recht gefälliges Gerät, leider nur mit WinMob-Standard (also kein Touchscreen) – dafür aber mit UMTS, einer 2MP-Kamera und einem erstaunlich guten QVGA-Display. Die Tastatur bleibt ein bisschen hinter den Erwartungen zurück und fühlt sich nach Spielzeug-Hartplastik an.

Vergleicht man den Formfaktor des 500v mit dem des Treo 680, schneidet der 500v deutlich besser ab. Etwas kleiner und spürbar dünner liegt er sehr gut in der Hand und macht (trotz WinMob und Vodafone-Branding) Spaß. Für einen PalmOS-Fan bedeutet das Gerät erstmal eine massive Umstellung, bietet im Gegenzug dafür aber UMTS und richtiges Multitasking – man gewöhnt sich recht schnell daran, zB. Mail, Browser und Twitter gleichzeitig benutzen zu können. Gut, genau diese Konstellation funktioniert (mit Chattermail und 2TwitMe) auch auf dem Treo 680 ohne Probleme – aber eben nur mit Einschränkungen (Der Browsler lädt zB. keine Seiten im Hintergrund fertig, wenn ich zu Twitter wechsele), an die man sich als PalmOS-Nutzer stillschweigend gewöhnt hat und die einem erst gewahr werden, wenn man mal einige Zeit mehrere Geräte parallel verwendet.

Kurz und knapp: Der 500v ist ein nettes Gerät und macht das, was es kann ganz manierlich. Als eingefleischter PalmOS-Fan können mich die Vorzüge des Gerätes aber nicht locken, wenn ich sie mir durch die Nachteile teuer erkaufen muss.

Diesen Blödsinn habe ich mir für den Palm Pre aufgehoben…

_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 2 Comments »

2 Responses to “PDA Nr. 181 (Palm Nr. 98): Palm Treo 500v”

  1. PDA Nr. 248 (Palm Nr. 140): Palm Treo 500 | Olivers virtuelles PDA-Museum Says:
    Mai 22nd, 2011 at 09:54

    […] Über den Treo 500v habe ich schon so einiges geschrieben, deshalb beschränke ich mich hier mal auf das Wichtigste: […]

  2. PDA Nr. 344 (Palm Nr. 163): Palm Treo 750v | Olivers virtuelles PDA-Museum Says:
    Dezember 31st, 2015 at 14:54

    […] von Palm konnte man nicht über einen Mobilfunkprovider kaufen – einzige Ausnahme war der Treo 500v und der Treo 750v, die beide von Vodafone vertrieben […]

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...