Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 296: Eten InfoTouch P600

By oliver | Juli 12, 2013

2002 und 2003 begann der Siegeszug der Smartphones. Eines der frühen und für seine Zeit sehr gut ausgestattete Exemplar war das InfoTouch P600 von Eten:

Eten InfoTouch P600 vorne

Ein für damalige Verhältnisse „normaler“ WinCD-PocketPC (vordergrundbeleuchtetes QVGA-Display, Intel StrongArm mit 206 Mhz und 64MB Ram) mit angedocktem, GPRS-tauglichem Telefonteil.

Eten InfoTouch P600 oben

An der Oberseite findet sich ein SD-Slot und eine völlig überdimensionierte Klappe, unter der sich ein Tray für die SIM-Karte versteckt.

Eten InfoTouch P600 links

Auf der linken Seite findet man die PocketPC-typischen Tasten (hoch, runter und die Taste für den Voice-Recorder)

Eten InfoTouch P600 unten

An der Unterseite verbirgt sich ein riesiger, proprietärer Anschluß (zu dem kommen wir später nochmal) und die Buchse für das Ladegerät.

Eten InfoTouch P600 rechts

Rechts haben wir dann einen 2,5mm-Headsetanschluß und einen kleinen, versenkten Schalter. Dieser, dummerweise sehr leicht erreichbare Schalter trennt die Batterie vom Rest des Telefons und führt damit natürlich zu einem Hardreset! Den Schalter so exponiert anzubringen halte ich für ausgesprochen dämlich…

Da auch die frühesten Smartphones schon einen gut ausgeprägten Stromhunger hatten, konnte man (ähnlich den Jackets für die IpaQs von HP/Compaq) einen zusätzlichen Akku an das InfoTouch andocken.

Eten InfoTouch P600 Expansion vorne

Verbunden wird das Teil über den Erweiterungsstecker am unteren Ende des Telefons und bringt neben einem zusätzlichen Akku noch ein paar Extras mit:

Eten InfoTouch P600 Expansion unten

Ein USB-Anschluss (seltsamerweise als USB-B Buchse ausgeführt), eine serielle Schnittstelle und einen Anschluß für das Ladegerät. Damit kann man dann den externen und den internen Akku des InfoTouch gleichzeitig laden.

Eten InfoTouch P600 Expansion oben

An der Oberseite befindet sich als weiteres Extra ein Slot für CompactFlash-Karten bis zum Typ II.

Eten InfoTouch P600 mit Expansion

Zusammengesteckt wirkt das Telefon dann doch ein wenig fett und ist definitiv nicht mehr Jackentaschen-tauglich.

 


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer PDA | No Comments »

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...