Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PALMsonntagstreffen 2008

By oliver | März 17, 2008

 Die PUG Mannheim rief zum alljährlichen Palmsonntagstreffen – und fast 40 Personen fanden sich im Stammlokal der PUG Mannheim ein. Selbst weiteste Anreisen (teilweise über 400km!) wurden in Kauf genommen um dabei sein zu können.

Es war – wie immer – ein schöner Nachmittag mit vielen netten Leuten, leckerem Kuchen (die Schoko-Chili-Muffins waren genial), vielen PDAs (die PalmOS-Geräte waren deutlich in der Überzahl ;)) und einigen eeePCs.

 Eine von drei prall gefüllten Tischreihen…

 

 Skybert hat offensichtlich eine neue (Palm-)Liebe gefunden ;)

 

 McPalmi mal aus nächster Nähe…

Luxusjob hatte auch was Schickes dabei.

 

Ein Thema des Abends war natürlich der neue Palm Centro, den nicht nur Skybert schnell in sein Herz geschlossen hatte. Ich bin von dem Gerät auch mehr und mehr angetan, vereint er doch die Fähigkeiten meines Treo 680 mit einem Formfaktor, der wirklich sehr gut in der Hand liegt. Das kleinere Display und die kleinere Tastatur stören mich weit weniger, als ich anfänglich befürchtet hatte: Das Display ist ausgezeichnet und sehr gut ablesbar; die Tastatur ist – trotz der geschrumpften Ausmaße – auch mit meinen Wurstfingern erstaunlich gut und sicher benutzbar.

Zweites großes Thema war der eeePC von Asus und die Frage, ob das vorinstallierte Linux oder doch lieber ein abgespecktes WindowsXP besser ist. Inbesondere die Bootzeiten waren hier von Interesse. Zufälligerweise waren eeePCs mit beiden Konfigurationen verfügbar – einem Geschwindigkeitsvergleich stand also nichts mehr im Wege:

Gleichzeitig eine gute Gelegenheit, mein neues Video-Plugin auszuprobieren – wer braucht schon YouTube?

[flashvideo filename=“videos/eeepc_linux_vs_windows_1.flv“ /]

Hier haben wir links einen eeePC mit Linux und rechts einen eeePC mit Windows XP. Die Bootzeiten unterscheiden sich nur minimal zugunsten der Linux-Installation.

[flashvideo filename=“videos/eeepc_linux_vs_windows_2.flv“ /]

Startet man den Linux-eee im „Full-Desktop-Mode“ (hier noch mit installiertem Beryl) schneidet der Windows-eee in Sachen Bootgeschwindigkeit um einiges besser ab.

Damit hätte wohl keiner der Anwesenden gerechnet, daß Windows XP so flott auf dem eeePC läuft. Richtig spannend wird sie Sache aber dadurch, daß das abgespeckte WindowsXP von einem USB-Stick oder einer SD-Karte bootbar ist, man also die Linux-Installation nichtmal antasten muß, um Windows nutzen zu können – man hat also jederzeit Zugriff auf das Beste der beiden Welten.

Einen größeren Schwung Bilder vom Palmsonntag gibt’s bei der PUG-Mannheim und in meinem Fotoalbum.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Treffen | No Comments »

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...