Aktueller Stand:

366 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 188 (Palm Nr. 103): IBM Workpad 2 Japan (30J)

By oliver | Januar 24, 2010

Schon früh hat IBM Lizenzen von Palm erworben, um Palm-PDAs mit IBM-Label zu verkaufen. Dabei wurden die Geräte nur dezent verändert: Schwarzes Gehäuse, grauer Ein-/Aus-Schalter und natürlich ein IBM-Logo.

Das Workpad2 gab es als Modell „22X“ als Clone des Palm III und als Modell „30X“ als Clone des Palm IIIx.

Die japanische Variante, die mir jetzt zugeflogen ist, trägt konsequenterweise die Bezeichnung „30J“:

Technisch ist das japanische Modell ein ganz gewöhnlicher Palm IIIx mit 4MB Ram – lediglich das Rom entspricht nicht den Geräten aus der westlichen Welt und ist mit 4MB doppelt so groß, um dem japanischen Zeichensatz und dem Eingabesystem Platz zu bieten. Mit den bekannten Tools der Fa. Brayder (JackFlash, JackSprat, RomCrafter) konnte man auf einem japanischen Palm eine Menge Programme im Rom unterbringen.

(Damit aber Vorsicht: Es ist leicht, ein EFIGS-Rom auf einen japanischen Palm zu flashen; dieses Sakrileg lässt sich aber mangels Verfügbarkeit der japanischen Roms kaum wieder rückgängig machen…)


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | No Comments »

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...