Aktueller Bestand:

405 PDAs
davon 178 Palms

81 Dummys

Demnächst hier:

  • Dummys: Samsung Galaxy S5 Neo, Galaxy A3 (2016), Galaxy A5 (2016), Galaxy Note 7, Galaxy J3 (2016), Galaxy S7, Galaxy S7 edge, Galaxy J5 (2016), Motorola Accompli 008

  • 360 - HTC Tytn (HTC Hermes 300)
  • 361 - Psion Netpad 1200
  • 362 - Sharp Zaurus SL-C750
  • 363 - Sharp Zaurus SL-C3100
  • 364 - Compaq iPAQ H3630
  • 365 - Compaq iPAQ H3660
  • 366 - Compaq iPAQ H3760
  • 367 - Psion Revo Plus
  • 368 - Agenda VR3
  • 369 - Canon MD-9000 Wordtank
  • 370 - Everex Freestyle PK10 Silber
  • 371 - HP Jornada 928 WDA Retail
  • 372 - Palm Vx CreSenda
  • 373 - Palm Vx SUPRA eKey
  • 374 - Palm Vx Französisch
  • 375 - Palm Zire (m150) weiß chinesisch
  • 376 - Ericsson MC12
  • 377 - Sony Clie PEG-TJ37/J Orange
  • 378 - Everex Freestyle 540 (PP10)
  • 379 - Sony Clie PEG-N610C/E violett
  • 380 - Gmate Yopy
  • 381 - AE&E CyberBoy
  • 382 - Elsa LogBoad
  • 383 - Casio IT-2000D30E
  • 384 - Casio IT-2000D33E
  • 385 - Neptune Pine
  • 386 - HTC Athena / T-Mobile Ameo
  • 387 - Sharp Zaurus SL-C700
  • 388 - Gmate Yopy Development Kit
  • 389 - Kinpo PPC
  • 390 - Samsung Galaxy Note 8
  • 391 - Samsung Galaxy Note 4
  • 392 - Handspring Treo 300
  • 393 - Nokia 700
  • 394 - HTC Dream
  • 395 - Palm T3 Cobalt Prototyp
  • 396 - Blackberry Priv
  • 397 - LG GW620
  • 398 - Samsung Galaxy Note 10 Plus
  • 399 - IMO Q2 Plus
  • 400 - Samsung SCH-i539

  • 401 - Sharp IS03 weiß
  • 402 - Sharp IS03 orange
  • 403 - Blackberry Q5 weiß
  • 404 - Blackberry 9300 Curve
  • 405 - iPhone SE
  • Weitere Seiten:

    « | Home | »

    PDA Nr. 357 (Palm Nr. 167): Palm Treo 680 EVT-Prototyp

    By oliver | November 11, 2016

    Dieser Treo 680 ist einer der spannenderen EVT-Prototypen, da er sich in vielen Dingen vom späteren Verkaufsmodell unterscheidet:

    Palm Treo 680 EVT-Prototyp Vorderseite

    Dieser Prototyp ist offenbar noch ein recht frühes Modell gewesen, da weder die auf die Tasten aufgedruckte Tastenbelegung mit dem späteren Verkaufsmodell noch mit der tatsächlichen Tastenbelegung dieses Prototypen übereinstimmt: die grüne Taste fungiert als „Home“, die rote als Menütaste, mit der Menütaste lässt sich der Treo ein- und ausschalten und die „Home“-Taste unten rechts hat keine Funktion.

    Außerdem stürzt das PalmOS schon beim Start mehrfach mit einem „Fatal Alert“ (lustigerweise auf blauem Hintergrund) ab, bevor man im Launcher landet.

    Palm Treo 680 EVT-Prototyp Bluescreen

    Zum Glück lassen sich diese Bluescreens durch drücken auf „Ignore“ umgehen…

    Palm Treo 680 EVT-Prototyp Rückseite

    Auf der Rückseite ist wieder der obligatorische Aufkleber, an dem sich die in diesem Prototypen verbaute Hardware ablesen lässt.

    Palm Treo 680 EVT-Prototyp Typenschild

    Auf dem Typenschild im Batteriefach findet sich der übliche Hinweis, dass man einen unverkäuflichen Prototypen in der Hand hält und der vorläufige Name „Treo XXX“.

    Vergleich Palm Treo 680 EVT-Prototyp und Treo 680

    Im direkten Vergleich mit meinem (immer noch aktiven) Alltags-Treo fallen noch zwei Kleinigkeiten ins Auge: Zum einen wurde der Zeichensatz der Tasten-Beschriftung verändert und zum anderen ist die Beleuchtung des 5-Wege-Navigators beim Verkaufsmodell leider weggefallen.

    Palm Treo 680 EVT-Prototyp und Palm Treo 680 Bootscreen

    Interessant ist auch der Bootscreen des Prototypen, der ein „PalmOne“-Logo zeigt. Dies sehe ich (ebenso wie die schlecht sitzenden grauen Telefontasten) als Indiz dafür, dass man sich bei der Entwicklung des Treo 680 an vielen Stellen bei seinem Vorgänger, dem Treo 650 bedient hat. Darauf deutet auch die Company-ID im ROM hin, die – ebenso wie beim Treo 650 – nicht „palm“ sondern“hspr“ (für „Handspring“) lautet.


    _____________________________________________________________

    Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

    Topics: neuer Palm | No Comments »

    Comments