Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 358 (Palm Nr. 168): Palm LifeDrive EVT-Prototyp

By oliver | November 13, 2016

Das LifeDrive war 2005 das erste Gerät einer neuen Gerätegattung, die Palm vollmundig „Mobile Manager“ nannte. Ausgestattet mit (für damalige Verhältnisse gigantischen) 4 GB Speicher konnte man erstmals eine große Menge Daten immer dabei haben. Natürlich gab es auch da diverse Prototypen, bevor das LifeDrive auf den Markt kam:

Palm LifeDrive EVT-Prototyp

Leider streiken bei meinem LifeDrive hin und wieder mal die Festplatte und der Akku, wodurch ihm kaum mehr als dieses „Testbild“ zu entlocken ist.

Palm LifeDrive EVT-Prototyp und Palm LifeDrive Vorderseite

Im direkten Vergleich zu einem Verkaufs-LifeDrive fallen neben den Tasten in grauem Plastik auch die unterschiedlichen Tastenbelegungen auf. Außerdem hatte der Prototyp oben noch eine Aussparung für zwei LEDs.

Palm LifeDrive EVT-Prototyp und Palm LifeDrive Rückseite

Die Rückseite unterscheidet sich noch mehr. Die Lochung ist anders, die glatten Flächen für das Palm-Logo und das Typenschild unterscheiden sich auch sehr stark vom Verkaufsmodell. Außerdem sollte die Metallabdeckung ursprünglich die komplette Rückseite bedecken – beim Verkaufsmodell hat man an der Oberseite ein Stück der Rückseite aus Plastik gefertigt – höchstwahrscheinlich, um die WLAN-Antenne nicht zusätzlich abzuschirmen.

Palm LifeDrive EVT-Prototyp Hinweisschild

Hier bekommt man einen seltenen (kleinen) Einblick in die Zeitspanne, die für die Entwicklung eines PDAs notwendig war. Dieser Prototyp stammt aus dem August 2004, Verkaufsstart des LifeDrive war Mai 2005…

Einen weiteren interessanten Einblick gewähren die HAL- und Device-IDs: beim LifeDrive lauten diese „aTuX“ bzw. „TunX“, bei diesem Prototypen lauten sie „aTT5“ und „TnT5“ – genau wie beim Palm Tungsten T5. Möglicherweise wurde das LifeDrive auf Basis des T5 entwickelt.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 2 Comments »

2 Responses to “PDA Nr. 358 (Palm Nr. 168): Palm LifeDrive EVT-Prototyp”

  1. ibaetze Says:
    November 13th, 2016 at 17:56

    @compuseum Schöne Schätze hast du dir da geangelt!

  2. Christian Says:
    Dezember 7th, 2016 at 12:12

    Sharp brachte 2004 einen Zaurus mit eingebauter 4-GB-Festplatte heraus :)

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...