Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

Android-Wear Must-Have- und Nice-To-Have-Apps

By oliver | Mai 5, 2015

Nach einiger Zeit mit der Moto 360 haben sich einige Apps herauskristallisiert, auf die ich nicht mehr verzichten möchte. Es sind eigentlich nicht viele Anwendungen, die man unbedingt „braucht“, aber ein paar Apps erleichtern die Nutzung der Uhr für mich erheblich:

App-Name ¹  Preis ² Beschreibung
Agenda Wear kostenlos Eigentlich ist in Android Wear eine Agenda-Übersicht integriert, diese hier ist meines Erachtens aber etwas übersichtlicher.
Hand Dialer kostenlos Eine recht praktische App, um Telefonate auf dem verbundenen Telefon zu starten, ohne das Telefon in die Hand zu nehmen.
Pin An App kostenlos Eine mitunter doofe Eigenschaft der Wear-Smartwatches ist, dass sie, wenn man sie aus dem Standby aufweckt, immer zuerst das Watchface anzeigen – ganz gleich, welche App vorher geöffnet war. Mit Pin An App kann man dieses Verhalten unterbinden und dafür sorgen, dass die zuletzt genutzte App auch wieder geöffnet ist, wenn man auf die Uhr schaut. Ungemein praktisch, wenn man die Uhr zB als Einkaufszettel verwendet. [eine vergleichbare Funktion wird angeblich mit dem nächsten Update von Android-Wear ins System integriert]
Syu Wear Manager kostenlos Eigentlich braucht man (noch) keinen Taskmanager für die Smartwatch… aber so kann man wenigstens mal nachsehen, welche Apps überhaupt permanent auf der Uhr laufen (und sie ggfs. auch beenden)
WatchMaker kostenlos bzw. 1,99€ für die Pro-Version WatchMaker ist die umfangreichste und mächtigste App, um sich eigene Watchfaces für die Uhr zu basteln oder Werke anderer User zu installieren. Aufwändige Watchfaces haben allerdings einen spürbaren Einfluss auf die Akkulaufzeit!
Wear Battery Stats kostenlos bzw. spendenbasiert für zusätzliche Funktionen Mit Wear Battery Stats kann man sich grafisch anzeigen lassen, wie es um den Ladestand der Smartwatch bestellt ist. Nach einer (kleinen) Spende ist auch eine History-Funktion verfügbar, mit der man sich die Akkustatistiken vergangener Tage anzeigen lassen kann. Sehr schön ist, dass Änderungen an den Wear-Apps (Updates, Neuinstallationen etc.) ebenfalls vermerkt werden und damit direkt ein Einfluss dieser Apps auf die Akkulaufzeit nachverfolgbar ist.
Wear Camera Remote kostenlos Eine simple Fernsteuerung mit Sucher für die Kamera des verbundenen Smartphones. Relativ wenig Funktionen (Blitz an/aus, Auslösetimer etc.), dafür aber kostenlos. Zum schießen eines Gruppenfotos reicht die App jedenfalls aus.
Wear Mini Launcher kostenlos Wenn es eine Funktion ist, die Android Wear fehlt, so ist es ein vernünftiger, leicht zu bedienender Launcher. Genau diese Lücke schließt der Wear Mini Launcher, ist leicht und vielfältig konfigurierbar und bietet zusätzlich Zugriff auf einige Schnelleinstellungen der Uhr bzw. des verbundenen Smartphones. Klares Must-Have! [eine vergleichbare Funktion wird angeblich mit dem nächsten Update von Android-Wear ins System integriert]
Google Notizen kostenlos Eine der zahllosen Apps um Notizen oder Listen zu verwalten. Vorteil hier ist die automatisch mitinstallierte Wear-App, die alle gespeicherten Notizen auf der Uhr verfügbar macht. Ergibt zusammen mit Pin An App einen prima Einkaufszettel
Music Player (Remix) 4,39€ War schon unter WebOS eine Liga für sich und ist auch unter Android der besten Musicplayer, den ich kenne. Installiert auch eine eigene App auf die Uhr, mit der man die Musikwiedergabe auf dem Smartphone steuern kann. Muss man nicht unbedingt haben, ist aber ein nettes Zusatzfeature, wenn man den Player ohnehin benutzt.

 

Wie man sieht, kommt man momentan mit kostenlosen Apps relativ weit, um den Funktionsumfang einer Wear-Smartwatch aufzuwerten. Es gibt natürlich zahllose weitere Apps, die irgendwas tolles können – bis jetzt bin ich mit meiner spartanischen Auswahl aber ganz zufrieden. Solltet Ihr noch tolle Wear-Apps kennen: immer rein damit in die Kommentare 

Fußnoten:
¹ – Die Playstore-Links haben am [05.05.2015] zu der App gepasst, um die es in der entsprechenden Zeile ging. Sollte Euch ein geänderter/falscher Link auffallen: Bitte in den Kommentaren Bescheid sagen.
² – Die  Playstore-Preise haben am [05.05.2015] gestimmt. Bitte nicht steinigen, wenn sich die Preise einzelner Apps drastisch von dem hier Gezeigten unterscheiden. Ich habe keinen Einfluss auf die Preisgestaltung der hier vorgestellten Apps!

_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Software | 5 Comments »

5 Responses to “Android-Wear Must-Have- und Nice-To-Have-Apps”

  1. Snoogie69 Says:
    Mai 5th, 2015 at 21:00

    @compuseum danke für die Vorstellung

  2. pdaundco Says:
    Mai 5th, 2015 at 22:33

    @compuseum da hast du für die Überschrift aber ordentlich Buzzwords rausgehauen 😉

  3. GwidionR Says:
    Mai 6th, 2015 at 09:03

    @compuseum interessanter Beitrag. Haette nicht gedacht, das da die Gear in Teilen von Haus aus besser ausgestattet ist.(nur in Teilen)

  4. luxusjob Says:
    Mai 6th, 2015 at 09:19

    Mantra: Ich brauche keine dritte Smartwatch, Ich brauche keine dritte Smartwatch, Ich brauche keine dritte Smartwatch!

  5. Oliver Says:
    Mai 6th, 2015 at 09:37

    Jetzt, wo es immer schwieriger wird, Nachschub für die PDA-Sammlung zu bekommen, wird sicherlich noch die eine oder andere Smartwatch hier landen. http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...