Aktueller Stand:

366 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 247 (Palm Nr. 139): Palm Treo 800w

By oliver | Mai 7, 2011

Bei den Treos mit Windows Mobile verfolgte Palm ein recht seltsame Strategie: Es gab unterschiedliche Modelle für den amerikanischen und den europäischen Markt.
So gab es in Europa nur den Treo 750(v), den 500(v) und den Treo Pro als GSM-Modell, alle anderen WinMob-Geräte wurden exklusiv in den USA als CDMA-Geräte angeboten.
Eines dieser Geräte ist der Treo 800w:

Technisch ist der 800w der Nachfolger der 700er-Modelle, optisch ist er aber mehr an den Centro bzw. den Treo 500 angelehnt.
Es wurde endlich ein Hires-Display mit 320*320 Punkten (statt den 240*240-Displays in den 700ern) verbaut, dazu gab es eine etwas schnellere CPU, die aktuelle Version von Windows Mobile, etwa doppelt so viel Speicher, eine neuere Bluetooth- und USB-Version (jeweils 2.0 statt 1.x), WIFI und A-GPS.
Das Ganze steckte in einem fast 5mm dünneren und leichteren Gehäuse, bei dem man sich im Bereich des 5-Wege-Navigators stark am Design des Centro/500 orientiert hat. Hier finden sich auch erst- und letztmalig zwei zusätzliche Softkeys direkt unter dem Display.

An zusätzlichen Tasten an den Seiten gibt es die Treo-typischen Lautstärketasten und den Stummschalter an der Oberseite. Neu ist eine Taste, mit der man das WIFI-Modul ein- oder ausschalten kann.

Der MicroSD-Slot befindet sich an der Seite unter einer kleinen Klappe – die allerdings so angebracht ist, dass ein Öffnen und Entnehmen der Speicherkarte nur möglich ist, nachdem der Akkudeckel entfernt wurde

Ebenfalls etwas dämlich gelöst ist die Stylusaufnahme. Diese sitzt vollkommen bündig im Gehäuse; was zwar gut aussieht, den Stylus aber nur schwierig erreichbar macht. Außerdem führt diese Konstruktion unweigerlich dazu, dass man das Gehäuse (bzw. die leichte Gummierung der Rückseite) an dieser Stelle mit den Fingernägeln zerkratzt. Der Stylus ist übrigens noch einen Tick wabbeliger als das jämmerliche Stöckchen, das beim Centro verwendet wird.

Alles in allem ist der Treo 8oow aber ein gefälliges Gerät, dass auch bei uns ein würdiger Nachfolger für den Treo 750 geworden wäre.

Leider war dem 800w kein langes Leben beschieden, kaum mehr als ein halbes Jahr später wurde er schon durch den Treo 850 (den es auch als Treo Pro bei uns gab) abgelöst.

 


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | No Comments »

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...