Aktueller Bestand:

405 PDAs
davon 178 Palms

81 Dummys

Demnächst hier:

  • Dummys: Samsung Galaxy S5 Neo, Galaxy A3 (2016), Galaxy A5 (2016), Galaxy Note 7, Galaxy J3 (2016), Galaxy S7, Galaxy S7 edge, Galaxy J5 (2016), Motorola Accompli 008

  • 360 - HTC Tytn (HTC Hermes 300)
  • 361 - Psion Netpad 1200
  • 362 - Sharp Zaurus SL-C750
  • 363 - Sharp Zaurus SL-C3100
  • 364 - Compaq iPAQ H3630
  • 365 - Compaq iPAQ H3660
  • 366 - Compaq iPAQ H3760
  • 367 - Psion Revo Plus
  • 368 - Agenda VR3
  • 369 - Canon MD-9000 Wordtank
  • 370 - Everex Freestyle PK10 Silber
  • 371 - HP Jornada 928 WDA Retail
  • 372 - Palm Vx CreSenda
  • 373 - Palm Vx SUPRA eKey
  • 374 - Palm Vx Französisch
  • 375 - Palm Zire (m150) weiß chinesisch
  • 376 - Ericsson MC12
  • 377 - Sony Clie PEG-TJ37/J Orange
  • 378 - Everex Freestyle 540 (PP10)
  • 379 - Sony Clie PEG-N610C/E violett
  • 380 - Gmate Yopy
  • 381 - AE&E CyberBoy
  • 382 - Elsa LogBoad
  • 383 - Casio IT-2000D30E
  • 384 - Casio IT-2000D33E
  • 385 - Neptune Pine
  • 386 - HTC Athena / T-Mobile Ameo
  • 387 - Sharp Zaurus SL-C700
  • 388 - Gmate Yopy Development Kit
  • 389 - Kinpo PPC
  • 390 - Samsung Galaxy Note 8
  • 391 - Samsung Galaxy Note 4
  • 392 - Handspring Treo 300
  • 393 - Nokia 700
  • 394 - HTC Dream
  • 395 - Palm T3 Cobalt Prototyp
  • 396 - Blackberry Priv
  • 397 - LG GW620
  • 398 - Samsung Galaxy Note 10 Plus
  • 399 - IMO Q2 Plus
  • 400 - Samsung SCH-i539

  • 401 - Sharp IS03 weiß
  • 402 - Sharp IS03 orange
  • 403 - Blackberry Q5 weiß
  • 404 - Blackberry 9300 Curve
  • 405 - iPhone SE
  • Weitere Seiten:

    « | Home | »

    PDA Nr. 249: Opticon H16a

    By oliver | Mai 23, 2011

    Smartphones mit WindowsMobile gibt es in allen erdenklichen Variationen: Geräte mit Tastatur aber ohne Touchscreen, Geräte ohne Tastatur und mit Touchscreen und Geräte mit beidem. Dazu gab es dann noch eine Anzahl Geräte für industrielle Ansprüche, die entweder besonders robust waren oder zB mit einem Barcodescanner ausgestattet waren.
    Eines dieser Geräte haben wir hier:

    Ein WinMob-Smartphone, wie es sie 2007/2008 von fast jedem Hersteller gab:

    CPU mit 400Mhz (Samsung, ausnahmsweise mal kein XScale von Intel), 64MB Ram, QVGA-Display, WinMob 5.0, MiniSD-Slot, Bluetooth, Wlan, GPRS/EDGE.

    Von der technischen Seite also am ehesten ein Clone des HTC Hermes.

    Geöffnet entspricht das Tastaturlayout dem des HTC Wizard.

    Grundstzlich also nichts besonderes – wäre da nicht der integrierte Barcode-Scanner:

    Am oberen Ende des Smartphones befinden sich auf beiden Seiten je eine Taste, mit der man den Barcodescanner aktivieren kann. Der gescannte Code wird hierbei als Tastatureingabe an die laufende Anwendung übergeben.

    Es gibt auch eine bessere Version mit der Bezeichnung „H16b“, die anstelle des Laser-Barcodescanners eine Kamera eingebaut hat, um 2D-Codes (Datamatrix, QR ec.pp) verarbeiten zu können.


    _____________________________________________________________

    Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

    Topics: neuer PDA | 1 Comment »

    One Response to “PDA Nr. 249: Opticon H16a”

    1. Mystic-X Says:
      Mai 23rd, 2011 at 18:53

      Also sooooo schlimm schaut das Display auf den Fotos garnicht aus!

    Comments