Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 339: Blackberry Storm 2 9520

By oliver | August 26, 2015

Weniger als ein Jahr nach Erscheinen des Blackberry Storm kam schon der tüchtig überarbeitete Storm 2 auf den Markt.

Blackberry Storm 2

Auch wenn die Unterschiede zum Vorgänger auf den ersten Blick minimal sind, hat sich unter der Haube einiges getan.

Sowohl der Anwendungsspeicher als auch der Storage wurden verdoppelt (256MB bzw. 2GB), es wurde endlich ein WLAN-Modul verbaut und der Touchscreen incl. SurePress wurde komplett überarbeitet.

Vergleich Storm 1 und Storm 2 vorne

Die Gehäuseform blieb weitestgehend gleich, wobei der Storm 2 etwas weniger abgerundet ist.

Vergleich Storm 1 und Storm 2 Rückseite

Die Rückseite besteht bei beiden Storms aus einem Metalldeckel, dessen Farbe sich leider bei beiden Modellen mit der Zeit abscheuert.

Vergleich Storm 1 und Storm 2 Seite

In der Seitenansicht hat sich am Design am meisten verändert. Beim Storm 2 (oben) hat man großen Wert auf die Proportionen der einzelnen Gehäusesegmente gelegt. Nicht mehr als ein optisches Detail – dadurch wirkt der Storm 2 aber insgesamt stimmiger.

Blackberry Storm 2

Den größten Entwicklungssprung hat aber eindeutig das Display hinter sich gebracht. Zum ersten fällt auf, dass die Hardwaretasten nicht mehr vom Display abgetrennt sind; ebenso entfallen die breiten Spalte zum Gehäuse, die der verwendeten SurePress-Technologie geschuldet waren. SurePress gibt es beim Storm 2 immer noch – technisch wurde dies aber vollkommen anders als beim Vorgänger umgesetzt: Beim Storm 2 gibt es keinen mechanischen Schalter unter dem Display sondern vier piezoelektrische Sensoren in den Ecken des Displays, die den Druck aufs Display deutlich schneller und präziser erkennen. Lustigerweise lässt sich der Touchscreen auch in ausgeschaltetem Zustand herunterdrücken, klickt dann aber nicht, weil die Piezo-Sensoren auch für das haptische Feedback zuständig sind .

Alles an allem ist der Storm 2 ein tolles Gerät dass die meisten Probleme seines Vorgängers überwunden hat. Wenn man sich an den einzigartigen Touchscreen gewöhnt hat, möchte man nicht mehr zu einem „normalen“ Touchscreen zurück…


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer PDA | 4 Comments »

4 Responses to “PDA Nr. 339: Blackberry Storm 2 9520”

  1. karlimann Says:
    August 26th, 2015 at 13:40

    @compuseum oh. Endlich ein neues Design! Gut so.

  2. hpcfan Says:
    August 29th, 2015 at 00:00

    Hm, vielleicht werd ich ihn mir auch mal kaufen, dein Bericht hat mich neugierig gemacht :)
    Bisher hielt ich denn „9860“ unter denn alten bb’s bis bos 7.1 fuer dass Mass aller Dinge (von den nurTouch Blackberrys) vor allem natuerlich wegen dem Trackpad.
    Der Storm 2 laeuft wohl auch nur unter bos 6.0?
    Der Bold 9790 bleibt fuer mich trotzdem das Mass aller Dinge unter den Altgeraeten, auf meinem 9860 laufen auch jede Menge Apps nicht richtig, wg.Displayaufloesung.

    Trotzdem bleibt festzuhalten: Der typische Blackberry-User wollte eigentlich keine „iphone“ Kopie, sondern sowas wie denn „Bold 9900“, früher oder später wird sich rim aus dem endconsumer Markt zurückziehen müssen.

    PS: Was hälst du eigentlich von dem klobigen bb passport, denn kann ja nur ein Riese mit Händen wie Schaufeln einhändig bedienen, nein ich glaub das wird nichts mehr (Bos 10 ist aber spitze!)

  3. oliver Says:
    August 29th, 2015 at 07:29

    An Deiner Stelle würde ich beim 9860 (der ja eher ein Storm 3 als ein Torch ist) bleiben. Der Storm ist für seine Zeit ein cooles Gerät; wenn man aber mal einen neueren BB in der Hand hatte, kommt er einem doch recht steinzeitlich vor. OS 6 gibt’s nicht, bei 5.nochwas ist Schluss – und allein der Sprung von OS 5 zu OS 6 ist imho gewaltig; über den Unterschied zwischen 5.x und 7.1 wollen wir mal gar nicht reden…
    Zum Passport kann ich noch nicht viel sagen; ich hatte noch nicht die Gelegenheit, in mal in den Händen zu halten. Die Größe schreckt mich dabei nicht, da ich ein Note 3 als Hauptgerät benutze.

  4. PDA Nr. 341: Blackberry Torch 9800 | Olivers virtuelles PDA-Museum Says:
    September 29th, 2015 at 20:05

    […] mal ein halbes Jahr hat es nach Erscheinen des Blackberry Storm 2 gedauert, bis man sich wieder darauf besonnen hat, ein Smartphone mit Tastatur zu […]

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...