Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

Alles ist vergänglich – Teil 2

By oliver | Dezember 23, 2015

PDA-Hardware ist den gleichen physikalischen Gesetzen unterworfen, wie alles um uns herum – da bilden die Exponate meiner Sammlung leider keine Ausnahme. Waren es zuerst die Akkus (hier und hier), die nach und nach kaputtgehen, sind es jetzt die Gehäuse, die sich verabschieden.

Gerade habe ich mich noch über einen äußerst günstig erstandenen Palm Treo 750v gefreut, als ich den fortschreitenden Verfall am Gehäuse meines Treo 750 entdeckt habe:

Treo 750 Rückseite, Soft-Touch-Beschichtung

Die Soft-Touch-Beschichtung des Gehäuses verwandelt sich stellenweise in eine schmierige, klebrige Masse 

Hier nochmal in Großaufnahme:

Treo 750 Rückseite, Soft-Touch-Beschichtung Closeup

Das „Muster“ in der Beschichtung sind meine Fingerabdrücke – so weich ist die Oberfläche geworden! Seltsamerweise ist die Beschichtung auf der Vorderseite des Telefons und der Akkudeckel (noch) nicht davon betroffen. Diese ist zwar gefühlt auch minimal klebriger als sie meines Erachtens sein sollte, Auflösungserscheinungen konnte ich aber noch keine feststellen.

Die allwissende Suchmaschine hat mir zwischenzeitlich ein paar Tips gegeben, wie ich die Beschichtung vollständig ablösen kann. Drückt mir die Daumen…

Update:

Ich hab das Gehäuseteil mal ausgebaut und mit (angeblich) acetonfreiem Nagellackentferner behandelt. Dadurch hat sich die Beschichtung eigentlich recht leicht ablösen lassen:

reo 750 Rückseite, ohne Soft-Touch-Beschichtung

Das Ergebnis ist nicht pefekt – zumal der Kunststoff eigentlich schwarz ist – aber so klebt der Treo zumindest nicht mehr in seiner Schublade fest 


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Hardware | 3 Comments »

3 Responses to “Alles ist vergänglich – Teil 2”

  1. hpcfan Says:
    Dezember 25th, 2015 at 18:33

    bei meinem psion 3c hat mir damals 100% isupropen, reiner Alkohol, geholfen, aber nur 100% nehmen , und keine Mondpreise bezahlen ;), alles was über 1 Euro ist, ist Geldschneiderei, für 100ml

    frohe weihnachten!

  2. oliver Says:
    Dezember 27th, 2015 at 18:46

    Iso gehört zu meinen Standard-Chemikalien hier. Den benutze ich oft, um dreckige Gehäuse zu reinigen. Der Beschichtung des Treos konnte ich mit dem Zeug aber nicht beikommen.

  3. Joerg Says:
    September 25th, 2016 at 00:42

    Dieser Gummi-Krebs ist mir auch schon bei verschiedenen Geräten untergekommen. Für einen Sammler ist das eicht ein GAU.

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...