Aktueller Stand:

386 PDAs
davon 175 Palms

77 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 306: Samsung Galaxy Note 3

By oliver | Dezember 26, 2013

Nachdem ich gut zwei Jahre mit meinem HTC Sensation verbracht habe, fand ich es an der Zeit, mich nach einem neuen Smartphone umzuschauen. Nicht, dass mein Sensation nicht mehr funktionieren würde oder irgendwas plötzlich nicht mehr könnte – es ist einfach der Spieltrieb, der mich sein einiger Zeit wieder verstärkt nach Smartphone-Neuerscheinungen und technischen Daten stöbern ließ. Dabei entdeckte ich einige interessante Smartphones, die den einen oder anderen Vorzug, aber meist auch einige Nachteile mit sich brachten. Nachteile, mit denen ich mich aber nicht abfinden konnte bzw. wollte: Austauschbarer Akku und ein Speicherkartenslot sind für mich zwingend erforderlich – davon kann und will ich nicht abweichen.

Letztendlich blieben dann nur noch das Samsung Galaxy S4, das S4 Active und das Note 3 übrig, wobei mich das Active noch am meisten interessiert hat (TFT-Display statt AMOLED, einigermassen outdoor-tauglich). Letztendlich haben sich die negativen Berichte über das S4 Active aber gehäuft, wodurch ich eigentlich nur noch vor der Wahl „S4“ oder „Note 3“ stand. Als Samsung dann auch noch 100 € Cashback beim Kauf eines Note 3 in Aussicht gestellt hat, habe ich zugeschlagen:

Samsung Galaxy Note 3 Verpackung

Da ist es; in einer schicken(?) Pappschachtel im Holz-Imitations-Design…

Samsung Galaxy Note 3 offen

Nach Öffnen der Schachtel war ich dann doch wieder ein wenig erstaunt, wie groß das Note 3 nun doch ist.

Samsung Galaxy Note 3 Lieferumfang

Unter dem Note befindet sich einiges an Zubehör: Netzteil mit USB-Kabel, Akku, Headset mit austauschbaren Silikon-Ohrpolstern, eine gedruckte Kurzanleitung und eine Handvoll Ersatzspritzen für den S-Pen.

P1240599

Interessant ist hier insbesondere das USB-Kabel. Das Note 3 ist das erste Smartphone mit USB-3.0-Anschluß!

 

Kommen wir zu den obligatorischen Vergleichsfotos:

Vergleich Note 1 & Note 3 vorne

Das Note 1 (links) ist rund 4 mm kürzer, dafür aber 3 mm breiter (das ist wohl hauptsächlich dem anderen Bildformat geschuldet). Das Note 3 ist – trotz aller zusätzlichen Features, die Samsung hineingepackt hat, 1,3 mm dünner und 10 g leichter als das Note 1.

Vergleich Note 1 & Note 3 hinten

Optisch geben sich bei beiden nichts; beide sehen als allen Richtungen gut aus 

Das Note 3 liegt übrigens, trotz seiner enormen Größe, sehr gut in der Hand, hat einen sensationell lange laufenden Akku und bietet zahllose Vorzüge, die ich nach zwei Wochen nicht mehr missen möchte.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer PDA | 1 Comment »

One Response to “PDA Nr. 306: Samsung Galaxy Note 3”

  1. Jahresrückblick 2015 | Olivers virtuelles PDA-Museum Says:
    Dezember 31st, 2015 at 15:35

    […] war hier eher ein ruhiges Jahr ohne spektakuläre Highlights. Ich benutze immer noch mein Note 3 da mich das Note 4 immer noch nicht reizt und das mittlerweile erschienene Note 5 das Zeug zum […]

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...