Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

Jahresrückblick 2015

By oliver | Dezember 31, 2015

Schon wieder ein Jahr vorbei? Schwer zu glauben, wie schnell das manchmal gehen kann.

2015 war hier eher ein ruhiges Jahr ohne spektakuläre Highlights. Ich benutze immer noch mein Note 3 da mich das Note 4 immer noch nicht reizt und das mittlerweile erschienene Note 5 das Zeug zum echten Rohrkrepierer hat.

Persönliches Highlight war wohl der Kauf der Moto 360 (darüber habe ich ja einiges geschrieben). Auch wenn eine Smartwatch nach wie vor nur ein schickes Spielzeug ist, ist es doch immerhin ein schönes Spielzeug, das mir (fast) jeden Tag Spaß macht. Auch nicht zu verachten ist der Theo, ein für Fahrschulen angepasster Palm Tungsten E2, von dem ich durch eine glückliche Fügung mittlerweile vier Exemplare besitze.

Ansonsten ist die Sammlung um gerade einmal 13 Geräte angewachsen – es hat sich ja schon länger abgezeichnet, dass die Wachstumsraten der frühen Jahre nicht mehr erreichbar sind und es sich wohl bei durchschnittlich einem Exponat pro Monat einpendeln wird. Die Geräte werden immer älter; was nicht nur das Aufspüren fehlender Geräte als auch den Erhalt der PDAs in meiner Sammlung erschwert: Im März dieses Jahres habe ich erstmals massiven Akkutod bei meinen PDAs festgestellt; es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis alle Akkus defekt sind.

Im August gab es zwei weitere Einschnitte: Zum einen habe ich auf vielfachen Wunsch das Design des Blogs ein wenig angepasst und die grüne Textfarbe gegen ein helles grau ausgewechselt. Offenbar war das Design, das immer an einen alten Grünmonitor erinnern sollte (auf meiner alten Homepage konnte man das Design zwischen Grün, Bernstein und Graustufen umschalten) auf Dauer doch störender, als ich vermutet habe – es hat sich jahrelang auch nie jemand ernsthaft beschwert…

Im August habe ich auch, nach rund 4 Jahren, das Forum (smarthirn.net) eingestellt. Die anfängliche Euphorie über ein eigenes Forum hat sich im Laufe der Zeit stark abgekühlt, so dass am Ende nur noch eine Handvoll Leute übrig waren, die hin und wieder mal was gepostet haben. War eine interessante Zeit, in der ich viel über Webdesign, HTML, PHP, soziale Medien und menschliche Verhaltensweisen gelernt habe 

Im Herbst habe ich dann noch das Wagnis unternommen, meinem Note 3 ein Update auf Android 5.01 zu spendieren. Ich war (und bin) mit Android 4.4.2 hoch zufrieden, wollte aber ein paar Vorzüge von 5.x und (das war der ausschlaggebende Grund) die geleakten SystemApps des Blackberry Priv ausprobieren… Um es kurz zu machen: Die Samsung-Version von Android 5.01 ist derart schlecht, dass ich nach knapp 2 Wochen genug davon hatte und wieder Android 4.4.2 auf mein Note geflasht habe. Ich werde die Apps des Blackberry Priv vermissen (insbesondere die Tastatur und die PIM-Anwendungen), aber unter diesen Voraussetzungen konnte das nicht funktionieren. Naja, vielleicht wird der Nachfolger meines Note 3 ja ein Blackberry 

Die obligatorischen Zahlen des Jahres:

So, das war es von meiner Seite für 2015. Ich wünsche Euch ein gutes neues Jahr und Gesundheit. Wenn man es genau nimmt, braucht man nicht viel mehr, um zufrieden zu sein. Macht’s gut, wir sehen uns in 2016…

Ich gehe jetzt nach draußen, genieße das wenig winterliche Wetter und spiele ein bisschen mit meinem neusten Spielzeug:

DM007 Quadcopter

Kein Profigerät – hat mich aber ausreichend angefixt, mir demnächst ein größeres Modell zuzulegen 


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: Allgemein | 2 Comments »

2 Responses to “Jahresrückblick 2015”

  1. hpcfan Says:
    Januar 16th, 2016 at 18:22

    Na, vielleicht wirds jetzt doch mal Zeit für ein Appfel-Phone ;)
    Am Preis liegts jedenfalls nicht: mein letztes Iphone 4 habe ich (mit „Spider-App“) für sage und schreibe 35 Euro mit versandkosten bekommen.
    Mit extremen Aufwand, stundenlanger Arbeit, Fleiss und Mühe könnte man vielleicht ein unthetered Duall-Boot-Rom für Android + Ios realisieren, gerade bei diesem Modell (Bugs/Exploits im Bootrom).

    Problem: ich hab keinen Bock darauf, war früher mal anders ;)

  2. oliver Says:
    Januar 16th, 2016 at 20:24

    Mja, zu Apple habe ein – sagen wir mal, „besonderes“ Verhältnis.
    Mein erster Apfel (Ich durfte anfangs immer die Geräte von Verwandten „auftragen“) war ein //e, dann ein //c – so ging es weiter über einen Mac Plus bis zum Cube. Mit dem hatte ich nur Probleme (Temperaturprobleme, Risse im Gehäuse etc.), was wiederum zu Problemen mit dem Kundendienst von Apple geführt hat. Jedenfalls hat mich das unterm Strich viel Zeit, Geld und Nerven gekostet und mich zu der Erkenntnis gebracht, dass der ganze Apple-Kram hier verschwindet und kein neuer mehr dazu kommt. http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_zensiertnew.gif

    Den Mac Plus und die Newtons habe ich noch, den Rest (waren so ca. 20 Rechner) habe ich abgegeben.

    Von daher müsste schon die Hölle zufrieren, bevor ich mir ein iPhone kaufe http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_wallbash.gif

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...