Aktueller Stand:

367 PDAs
davon 169 Palms

76 Dummys

Demnächst hier:

Weitere Seiten:

« | Home | »

PDA Nr. 355 (Palm Nr. 165): Palm Tungsten T5 EVT-Prototyp

By oliver | November 11, 2016

Prototypen diverser Palms hat sicherlich jeder schon einmal gesehen – hin und wieder taucht immer mal wieder eines dieser eigentlich recht seltenen Geräte auf diversen Verkaufsplattformen auf. In den allermeisten Fällen sind das aber DVT („Device Verification Test“)-Prototypen – also praktisch fertige Geräte, an denen nur noch an der finalen Software gearbeitet wurde und die sich meistens kaum von den späteren Verkaufsmodellen unterscheiden.

Weitaus spannender sind die EVT („Engineering Verification Test“)-Prototypen, die während der Entwicklung der Hardware gebaut werden um die grundsätzlichen Hardware-Funktionen zu testen. Oft gibt es verschiedene Generationen, an denen man die Evolution eines Gerätes nachvollziehen kann.

Mir sind vor einiger Zeit mehrere dieser EVT-Prototypen in die Hände gefallen – unter anderem ein früher Palm Tungsten T5:

Palm Tungsten T5 EVT-Prototyp Vorderseite

Optisch schon sehr nah am Verkaufsgerät – wenn man vom Gehäuse aus weißem Plastik und den unbeschrifteten Tasten mal absieht. Wie bei allen Palm-Prototypen ist die Seriennummer an prominenter Stelle ins Gehäuse eingraviert (Damit wollte man – erfolglos – verhindern, dass Fotos bisher nicht veröffentlichter Geräte verbreitet wurden).

Palm Tungsten T5 EVT-Prototyp Rückseite

Der Aufkleber auf der Rückseite gibt Aufschluss darüber, dass man wohl auf verschiedene Hardwarehersteller zurückgegriffen hat, um das beste Resultat zu erhalten. Auch interessant ist die (durchgestrichene) Bezeichnung des Prototypen: „Tungsten E“. Die HAL- und Device-ID im Rom lauten übrigens „aZ72“ bzw. „Zi72“. Das könnte durchaus ein Hinweis darauf sein, dass der T5 ein weiterentwickelter Zire 72 ist…

Palm Tungsten T5 EVT-Prototyp und Tungten T5

Zum Abschluss noch beide Evolutionen zusammen.


_____________________________________________________________

Alle Inhalte auf dieser Seite Copyright Oliver W. Leibenguth

Topics: neuer Palm | 2 Comments »

2 Responses to “PDA Nr. 355 (Palm Nr. 165): Palm Tungsten T5 EVT-Prototyp”

  1. Mystic-X Says:
    Dezember 2nd, 2016 at 20:01

    Oha… da haste ja was ausgegraben…

    wär mal interessant die Dinger zu zerlegen und die Hardware mal genauer anzuschaun… wirst du aber vermutlich nicht tun so wie ich dich einschätze^^

    is der T5 Prototyp nen Stück kürzer als der normale oder wirkt das nur auf dem Foto so?

  2. oliver Says:
    Dezember 4th, 2016 at 13:30

    Ja, die Innereien interessieren mich eigentlich auch – In den Weihnachtsferien habe ich bestimmt Zeit, da mal einen Blick hinein zu werfen http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin.gif

    Der Prototyp hat die exakt gleichen Abmessungen wie das Verkaufs-Modell. Ist vielleicht ein bisschen unglücklich fotografiert http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_blushnew.gif

Comments

http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_smilenew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_biggrin2.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_sadnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_eek.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_shocked.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_coolnew.gif  http://blog.compuseum.de/wp-content/plugins/wp-monalisa/icons/smiley_emoticons_lol.gif 
mehr...